JAHR NAME VITA KONZEPT BILDER KONTAKT KAUFEN
2014/2015 KAROLIN BACKIconIconIconIconIcon


Was ist eine Sekunde, wenn neben ihr die Welt steht?
What is a second when next to it the world stands still?

1 Doppelprojektion, 340 x 200 cm, 4:50 Minuten im Loop, 4 Lambda- Prints in weißen Holzrahmen, 140 x 100 cm, 5 Direktdrucke auf Alu- Dibond, Matterhorn Nr. 1-5, Fotomontagen, 60 x 100 cm

1 double projection, 340 x 200 cm, 4:50 min loop, 4 lambda prints, framed in white wood, 140 x 100 cm, 5 direct prints on aluminium, Matterhorn No 1-5, photomontages, 60 x 100 cm

2013, Hochschule für Gestaltung Offenbach am Main / Offenbach University of Art and Design / Professor Martin Liebscher

Der Berg der Berge: das Matterhorn. Fest, starr, stark und unveränderlich, so scheint es uns. Zwischen der Schweiz und Italien gelegen, gehört das Matterhorn wegen seiner Höhe und markanten Silhouette zu den am häufigsten fotografierten Touristenattraktionen – Projektionsfläche schlechthin. Karolin Back hat den Berg und was auf bzw. um ihn herum geschieht, beobachtet, ihn in unterschiedlichem Licht entdeckt, gefilmt und fotografiert. Die mediale Umsetzung ihrer Arbeit "Was ist eine Sekunde, wenn neben ihr die Welt steht?" bringen den Berg der Berge und den Betrachter in Bewegung. Auf eine frei im Raum hängende Leinwand wird gleichzeitig auf deren Vorder- und Rückseite projiziert und der Besucher, sobald er sich dem Berg (der Leinwand) nähert, zum Bestandteil der Installation.

The mountain of all mountains: the Matterhorn. Firm, solid, strong and unchangeable, that is how it seems to us. Due to its size and its distinctive silhouette, the Matterhorn which is situated between Switzerland and Italy, is one of the most photographed tourist attractions — a projection surface par excellence. Karolin Back has observed the mountain and what is happening on its surface and around it. She has discovered the different kinds of lights in which it appears, has taken photographs and videos of it. Her use of media in "What is a second when next to it the world stands still?" sets the mountain of all mountains, as well as the viewer, in motion. There is a projection on both the front and the back of a free-hanging screen and as soon as the visitor of the exhibition approaches the mountain (the screen), she becomes part of the installation.

 

Ausführliche Informationen in dem Katalog-Buch: gute aussichten - junge deutsche fotografie 2014/2015

 

Further informations in the Catalogue-Book: gute aussichten - new german photography 2014/2015