ARCHIV    
ARCHIV    

Markus Uhr, im Frühsommer 2006, bei der "gute aussichten"-Eröffnung in München

Frankfurt/Zürich, Montag, den 14. Januar 2008

Markus Uhr, "gute aussichten 2005/2006"-Fotograf, mit dem renommierten Guggenheim Preis ausgezeichnet

 

Markus Uhr, 34, der zu den "gute aussichten"-Fotografen des 2. Jahrgangs gehört und dessen Arbeit "Die Grossen die Kleinen die Mittleren" sich momentan auf der Ost-Europa Tournee von "gute aussichten" befindet, wurde letzte Woche in Zürich mit dem renommierten "Georg-und-Josi-Guggenheim-Preis" der Guggenheim Stiftung ausgezeichnet. Mit der Ehrung sind 20 000 Franken (Schweizer), die Finanzierung einer Ausstellung und eine dazugehörige Buchpublikation verbunden. Lieber Markus: Ganz herzlichen Glückwunsch!

Und das ist nicht der erste Preis, den Markus Uhr erhält. Wie uns der Tages-Anzeiger vom 14. Januar 2008 verrät, hat Markus im Sommer 2007 bereits den Eidgenössischen Preis für Kunst der Art Basel gewonnen. Und nochmals: Herzlichen Glückwunsch! Nicht schlecht für jemanden, der über die Hochbauzeichnung und die Landschaftsgärtnerei erst 1999 bzw. 2001 zur Fotografie gefunden hat.

Sein neues Buch "Twelve Step Programm" (25 Euro), das anlässlich der gleichnamigen Ausstellung (11.1.-1.3.2008) im Kunstraum Walcheturm, Zürich, im JPR Ringier Verlag erschienen ist, hat die ISBN 978-3-905829-47-1 und kann damit, sobald es lieferbar ist, in jeder Web-Buchhandlung oder direkt auf der Verlags-Website www.jrp-ringier.com bestellt werden.